Krabbenwelt
  News
 


**********************************************************************************************************

28.Januar 2017

Aus Zeitgründen musste ich mich schweren Herzens von meinen Krabben trennen. Gottseidank konnten sie alle bei Patrick ein neues zu Hause finden. Ich halte jetzt noch meine Harlekinkrabbe Paul und ein Becken mit Gelbäuglein. Ganz ohne geht es dann doch nicht.
Weiterhin werde ich noch diese HP betreuen, denn auch Patrick ist ja noch kein "Rentner" ;o)

Ich wünsche allen Krabbenfans noch viel Freude mit unserer HP.

Es grüsst ganz herzlich
Anja

**********************************************************************************************************

WIR WÜNSCHEN ALLEN KRABBENFREUNDEN VON HERZEN EIN TOLLES 2016



 
**********************************************************************************************************
Am 24.5.2014 geht es mit einem weiteren Vortrag der IGA weiter

Patrick Stutz züchtet schon seit längerer Zeit erfolgreich Krabben, er berichtet über
" Aus dem Leben einer Mangrovenkrabbe".
Patrick hat lange erfolgreich div. Garnelen Arten gezüchtet unter anderem auch Amanos und Nashorngarnelen, was ihm bei der Zucht von einigen Krabben Arten deren Larven sich nur im Salzwasser entwickeln geholfen hat.

Gäste sind jederzeit herzlich Willkommen

Wie immer im Restaurant Carina Birr/Lupfig,
Achtung Beginn des Vortrages
um 19.00 Uhr.


**********************************************************************************************************


10.08.2013

Neu unter "Unsere Krabben", Videos und in der Galerie: Cardisoma armatum (Harlekinkrabbe)




**********************************************************************************************************


Am 21. & 22. September findet zum zweiten mal die Aquaristika in Brunegg AG statt.

 
www.aquaristika.ch

Wir werden auch wieder anwesend sein. Zum einen mit einem Vortrag über Krabben und Krabbenhaltung. Dieses Jahr sind wir neu auch an beiden Tagen an einem Stand vertreten mit unseren Showbecken und miti viel Beratung und Infos.

Kommt und besucht uns.

Anja & Patrick


**********************************************************************************************************

20.04.2013

Endlich sind sie da!
Geosesarma krathing (Orangeköpfchen)
8 Weibchen und 1 Männchen hab ich von Gernelen-Andy (siehe unter Links) erhalten.
Herzlichen Dank !



Mehr Fotos in der Galerie


**********************************************************************************************************
20.04.2013

Der Nachwuchs bei Geosesarma cf. notophorum "White arm" (Weissscheren-Mandarinkrabben) wächst sehr langsam.
Aber sie wachsen !


**********************************************************************************************************
14:04.2013
Globitelphusa sp. "indian lilac" (Lilakrabben) :
Das grösste Jungtier des ersten Wurfes vom 25.02.2013 hat bereits einen Carapadurchmesser von 1cm. Das mach ein Wachstum von 6mm innert gerade mal 7 Wochen! Zum Schutz der kleinerne Geschwister setzte ich das Tierchen bereits ins grosse Haltungsbecken der erwachsenen Lilas um. Dort hat es genügend Versteckmöglichkeiten um von den Grossen nicht erwischt zu werden.



**********************************************************************************************************

10.04.2013
Globitelphusa sp. "indian lilac" (Lilakrabben) :
Bei Weibchen 2 schlüpfen die Jungtiere. Leider haben nur ganz wenige Überlebt.


**********************************************************************************************************
26.02.2013

SENSATION !!!
PATRICK STUTZ IST DIE ERSTE ERFOLGREICHE AUFZUCHT VON METASESARMA OBESUM (MARMORKRABBE) GELUNGEN !!
DIE TIERE HABEN ALLE LARVENSTATION GESCHAFFT UND AM 26.FEBRUAR 2013 SIND DIE ERSTEN MARMOR-MINIS AUS DEM WASSER ENTSTIEGEN.

HERZLICHE GRATULATION PATRICK


 



**********************************************************************************************************
25.02.2013
Globitelphusa sp. "indian lilac" (Lilakrabben) :
Bei Weibchen 1 schlüpfen die Jungtiere am 25.02.2013, die sie bereits am 27.02.2013 alle entlässt.
Die Minis werden an Land und im Wasser entlassen. Also keine ausschliessliche Wassergeburt. Es sind schätzungsweise zwischen 20 und 25 Jungtiere mit einer Carapaxgrösse von 4mm.
 


Weibchen 2 brütet noch.

Weibchen 3 wurde vom grössten Männchen mit gewalt aus der Bruthöhle vertrieben und getötet.



**********************************************************************************************************
27.01.2013
Drei Globitelphusa sp. "indian lilac" (Lilakrabben) mit Eiern entdeckt.
Weibchen 1 und 2 wurden in Aufzuchtboxen separiert.
Weibchen 3 habe ich im Haltungsbecken (Lilaland) belassen.

**********************************************************************************************************
19.01.2013

F2-Nachwuchs bei den
Lepidothelphusa cognetti (Totenköpfchen) geschlüpft



**********************************************************************************************************
15.01.2013

Nachwuchs bei den Weissscheren-Mandarinkrabben (Geosesarma cf. notophorum "White arm") entdeckt. Die Minis werden nicht separiert. Sie sollen im Waldterrarium heranwachsen und zur Stammgruppe dazugehören.

**********************************************************************************************************
31.10.2012

Paarung bei den Lilas


**********************************************************************************************************



**********************************************************************************************************
25.09. 2012

Neun Lilakrabben (Globithelphusa "indian lilac") angekommen!
Drei Männchen und 6 Weibchen.

Alle Bilder in der Galerie


**********************************************************************************************************

Dieses Wochenende ist es soweit
Erste Schweizer Messe für Aquaristik und Teich
8. und 9. September 2012
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

www.aquaristika.ch

Fachvortrag Krabben
Am Samstag 16.15-17.15 Uhr
Referent: Patrick Stutz/Anja Pauli
Wirbellose sind und werden immer beliebter, dazu gehören auch die Krabben. Leider ist die Haltung und Zucht dieser interessanten Tiere momentan in der Schweiz noch nicht so verbreitet. Anja und Patrik halten diverse Scherenträger jetzt schon über 4 Jahre und konnten schon etliche Erfahrungen sammeln. Aus diesem Grund möchten wir das Wissen weitergeben. Der Beitrag beinhaltet allgemeines über die Tiere, sowie Anatomie, Verbreitung, Zucht, Häutung usw. Ein bisschen genauer werden die Geosesarma-Arten und deren Haltung beschrieben. Ideen und Anleitung zur Einrichtung von Terrarien und Aquaterrarien wird ebenfalls genau gezeigt.

**********************************************************************************************************
27.07.2012

Vierter F1-Nachwuchs bei Lepidothelphusa cognetti (Totenköpfchen) ist geschlüpft.

Die Jungen des ersten Wurfes (24.Januar) sind mittlerweile ins grosse Cognetti-Aquaterrarium umgezogen. 16 Stück konnte ich bis dahin erfolgreich umsetzen. Nun, im alter von 6 Monaten, kann ich sie ganz selten auch mal über der Wasseroberfläche antreffen. Wie dieses Exemplar, das sich nach der Häutung auf einen Ast gesetzt hat, um sich vor den Guppys und den Artgenossen zu retten während der Aushärtungsphase.


 
**********************************************************************************************************
05.05.2012

Sie sind da !!! Geosesarma cf. notophorum "White arm" (Weissscheren-Mandarinkrabben)
Von Christian Bockenauer aus Schopfheim erneut 10 wunderschöne Krabben erhalten.
Herzlichen Dank



**********************************************************************************************************
03.05.2012

Dritter F1-Nachwuchs bei Geosesarma sp. vampir (Vampire) geschlüpft

**********************************************************************************************************
15.04.2012

Dritter F1-Nachwuchs bei Lepidothelphusa cognetti (Totenköpfchen) ist geschlüpft.
Die Mama wird die Kleinen jetzt noch ein paar Tage mit sich in der Bauchtasche rumtragen.

**********************************************************************************************************
12.04.2012

Zweiter F1-Nachwuchs bei Geosesarma sp. vampir geschlüpft.

**********************************************************************************************************
09.04.2012

Die "einarmige Lili" ist gerade dabei ihren ersten F1-Nachwuchs zu entlassen.
Hab sie gerade noch erwischt, und konnte sie noch in das neue Aufzuchtsbecken umsetzten.
Das zweite Weibchen ist auch schon bald bereit, auch ihre Eier sind schon prall gefüllt.
Hab auch sie in ihreigenes neues Aufzuchtsbecken umgesetzt.



 


**********************************************************************************************************
08.04.2012


Leider hat sich Gestern auch mein letztes erwachsene Cognetti-Männchen verabschiedet. Hat die Häutung nicht geschafft .
Verbleiben nur noch die zwei Damen mit ihren Eiern.

Dafür scheinen die Kleinen den Umzug geschafft zu haben. Ich sehe jedesmal beim reingucken irgendwo eins weghuschen.
Und jetzt hab ich sogar eins gefunden, dass neben seiner Exuvie sitzt. Nach der Häutung sind sie immer sehr weiss und man findet sie gut.
Den Kleinen scheint das neue Aufzuchtsbecken gut zu tun. Eine erfolgreiche Häutung ist immer ein kleines Fest

**********************************************************************************************************
20.03.2012

Das zweite Cognetti-Weibchen hat nun auch wieder Eier in der Tasche

**********************************************************************************************************
13.03.2012

Soeben habe ich eins meiner Vampirweibchen dabei enteckt, wie sie ihre Jungen entlässt!
Na dann hoffen wir mal, dass die Kleinen durchkommen.




**********************************************************************************************************
09.03.2012

Na was sehen wir denn da früh morgens um 4uhr?? 


 
*********************************************************************************************************
17.02.2012

Das neue Waldterrarium ist fertig eingerichtet. In 3 Wochen (braucht es bis das Terrarium "eingefahren" ist)  können die neuen Bewohner Geosesarma notophorum "white hand" einziehen.

**********************************************************************************************************
24.01.2012

Die kleinen Cognettis schlüpfen. Sie sind 2mm klein und weiss.


**********************************************************************************************************
23.01.2012

Vor einer Woche hab ich die Totenköpfchen ins neue Aquarium umgesetzt. Es leben noch 3 Männchen und 2 Weibchen. Eins der Weibchen trägt ja Eier, dieses hab ich im alten Babyterrarium belassen bis die Jungen geschlüpft sind. Danach werd ich sie auch zu den Anderen ins Aquarium setzten.
Heute hab ich das trächtige Weibchen seit Wochen zum ersten mal ausserhalb ihrer Höhle gesehen. Sie platzt fast, so gross sind die Eier mittlerweile und ich erwarte nun jeden Tag dass die Kleinen schlüpfen.


***********************************************************************************************************

21.12.2011

Das neue Aquarium für die Totenköpfchen ist eingerichtet. Fotos unter Aquarium 1 ! Nun heisst es noch 3 Wochen Geduld haben, denn die Krabben können erst eingesetzt werden, wenn sich die Mikroorganismen gebildet haben und sich jegliche Düngerrückstände in den Pflanzen abgebaut haben.

***********************************************************************************************************
12.12.2011

Nach anfänglichen Erfolgen in der Haltung der neuen Totenköpfchen (Lepidothelphusa cognetti) hab ich zur Zeit nur Rückschläge zu verbuchen. 3 Tiere konnten sich nicht erfolgreich Häuten und sind gestorben. Ein Weibchen lag vor wenigen Tagen tot in der Wasserschale, und das war doppelt schlimm, weil sie Eier trug.
Zu meiner Freude hab ich dann gesehen, dass 2 weitere Weibchen auch Eier tragen, wovon eine jedoch nach wenigen Tagen die Eier im Wasser abgestossen hat. Bleibt noch ein Weibchen dass die Eier noch rumträgt. Hoffendlich klappt es mit ihrem Nachwuchs.

***********************************************************************************************************
27.11.2011

Paarung !

Heute konnte ich einer Paarung bei Geosesarma sp. vampir zusehen.
Nun heisst es Daumen drücken !
Bilder in der Galerie "Vampirkrabben".

************************************************************************************************************

Ein Weibchen der Geosesarma sp.vampir hat sich seit 2 Tagen im einen Wasserbecken des Wasserfalls aufgehalten, wo sonst kaum Krabben drin sind. Aufgefallen ist mir, dass sie etwas "blass" ausgesehen hat, und das Futter nicht angerührt hat.
Heute hat sie sich dann gehäutet. Komischerweise versteckt sie sich garnicht, obwohl sie nach der Häutung weich und äusserst verletzlich ist. In diesem Stadium sind sie Angriffen von anderen Krabben wehrlos ausgesetzt. Natürlich habe ich diese Chance genutzt und gleich ein paar Bilder geknipst. Das hat sie dann doch gestört und sie hat sich ins Wasser zurück gezogen. Im Wasserbecken kann man die Exhuvie (abgestossene Panzerhaut) erkennen.

 
 
 
 
 
  Gesamt waren schon 71149 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=